Solide gebaut und auf dem neusten Stand:
Das Wohnquartier Sonnwiese

Zehn Mehrfamilienhäuser mit 200 Wohneinheiten, zahlreichen Garagenplätzen und großzügigen Außenanlagen bilden das Wohnquartier Sonnwiese. Die stattlichen Bürgerhäuser in vier verschiedenen Formaten wurden bereits in den 1950er Jahren in Massivbauweise errichtet und überzeugen durch eine solide Bausubstanz, wie man sie heute nur noch selten findet. Geräumige Wohnungen, hohe Zimmer und Treppenhäuser mit Loft-Charakter gehören zu den Pluspunkten der Häuser.

Seit August 2011 haben umfassende Modernisierungsarbeiten den gesamten Wohnungsbestand erneuert und verschönert. Das Wohnquartier Sonnwiese ist damit zu einem modernen und komfortablen Koblenzer Stadtteil geworden. Die guten Dämmeigenschaften sind unter anderem durch den kompletten Austausch der Fenster weiter verbessert worden. Sämtliche Wohnungen bieten geräumige Balkone und Installationen sowie Heizungen auf aktuellem Niveau. Selbstverständlich wurden bei den Erneuerungsarbeiten alle modernen Erkenntnisse zur Wohngesundheit umgesetzt. Ein durchdachtes Farbkonzept von gediegener Eleganz krönt die erfolgte Modernisierung.

Auch die weitläufigen Außenanlagen des Wohnquartiers Sonnwiese haben im Rahmen der Erneuerung eine Jungkur bekommen. Nun bilden Parkplätze und Gärten eine Einheit mit den ebenfalls gründlich erneuerten Straßen und öffentlichen Anlagen, die die Stadt Koblenz gerade erst für die nahegelegene Bundesgartenschau herausgeputzt hat.

Besonders überzeugt das Wohnquartier Sonnwiese durch seine einzigartige Lage mitten in der Natur und im milden Kleinklima auf dem sonnigen Festungsplateau, zugleich aber nah an der Koblenzer City.

Überzeugen Sie sich selbst von den Stärken des Wohnquartiers Sonnwiese; vereinbaren Sie doch einfach einen Kennenlern-Termin!

Neues aus dem Wohnquartier

Schoko-Workshop

Alles rund um die Schokolade können 11- bis 15-Jährige am Mittwoch, 8. April, 14 bis 16 Uhr, im Werk Bleidenberg direkt am Wohnquartier Sonnwiese erfahren. Ein Workshop der Verbraucherzentrale vermittelt spannende Fakten zum Ursprung der Schokolade und zum fairen Handel. Weitere Informationen zur Anmeldung

Geschichte zum anfassen

Einen Faustkeil anfassen oder einmal in einer römischen Legionärssandale laufen: Beides und noch viel mehr ist am 5. April (Ostersonntag) im Haus der Archäologie auf der festung Ehrenbreitstein möglich. Die Sammlung des Landesmuseums lädt dann von 12 bis 17 Uhr dazu ein, Ausstellungsstücke ausnahmsweise in die eigenen Hände zu nehmen.

Fit für Ebay

Die VHS Koblenz startet am Freitag, 17. April, einen Workshop zum erfolgreichen und sicheren Kaufen und Verkaufen auf Ebay. Teilnehmer erfahren, wie sie die günstigsten Angebote finden und wann sie selbst bieten sollten. Auf der anderen Seite geht es auch um eigene erfolgversprechende Produktbeschreibungen und Fotos. Informationen und Anmeldungen: 0261/129-3702 oder www.vhs-koblenz.de.

Wohnen. Leben. Aufblühen.
Auf dem sonnigen
Festungsplateau von Koblenz.

wohnquartier sonnwiese